Emilia Romagna



Preise: 420 €
EZ-Zuschlag 75,00 €
zuzüglich Übernachtungssteuer 2,50 € pro Nacht, direkt im Hotel zu zahlen

1. Tag: Anreise Raum Rimini (ca. 800 km)
Heute beginnt Ihre Reise in die wunderschöne Emilia Romagna, in der es unzählige Schätze historischer, künstlerischer und kultureller Art zu entdecken gibt. Am frühen Morgen gegen 06:00 Uhr Anreise über Innsbruck – Bozen – Verona – in den Raum Rimini an der italienischen Adriaküste. Sie beziehen hier Ihr Hotel.
2. Tag: Rimini, San Marino und Olivenölprobe (60 km)
Am Vormittag werden Sie während einer Führung erste Eindrücke von Rimini sammeln. Rimini ist nicht nur als beliebtester Badeort der Adriaküste bekannt, sondern bietet seinen Gästen auch eine geschichtsträchtige Altstadt mit vielen Kunstschätzen. Das Zentrum der Altstadt bilden die Piazza Cavour und die Piazza Tre Martiri mit dem Palazzo del Podestà und der Kirche Tempio Malatestiano. Wahrzeichen der Stadt ist der Augustusbogen, der älteste Triumphbogen Italiens, der 27 v. Chr. Kaiser Augustus gewidmet wurde. Anschließend fahren Sie weiter nach San Marino, das dank seiner politischen Geschichte zum Weltkulturerbe ernannt wurde. An den Hängen des Apennin-Gebirges gelegen, bietet San Marino einen herrlichen Ausblick auf die umliegende Landschaft. Während einer Stadtführung sehen Sie u.a. die Piazza della Libertà, den Regierungspalast, das Rathaus sowie die Basilika. Am Nachmittag werden Sie in die traditionelle Kunst der Olivenölherstellung eingeweiht. Natürlich dürfen Sie das "flüssige Gold" auch probieren.
3. Tag: Pomposa, Comacchio und Bootsfahrt in den Lagunen (260 km)
Freuen Sie sich auf einen Ausflug in die Poebene, Italiens fruchtbarstes Gebiet. Zunächst führt Sie Ihr Weg nach Pomposa, ein kleines Dorf an der Lagune Mezzano. Dort besichtigen Sie die alte Benediktinerabtei, ein Meisterwerk der romanischen Baukunst. Im Anschluss geht es weiter nach Comacchio. Dieses Fischerstädtchen wurde auf 13 Inseln eines fischreichen Lagunensees erbaut und erinnert mit seinen Palästen, Kanälen und schönen Brücken ein wenig an Venedig. Nach der Besichtigung besteht die Möglichkeit für eine Mittagspause, bevor am Nachmittag eine Bootsfahrt durch die Lagune von Comacchio auf dem Programm steht. Genießen Sie die Stille und bestaunen Sie mit etwas Glück Flamingos und Zwergscharben, eine sehr seltene Vogelart.
4. Tag: Nudelträume in Bologna (250 km)
Lernen Sie Bologna, die Hauptstadt der Emilia Romagna, kennen. Zahlreiche aus dem Mittelalter stammende Türme prägen das Stadtbild. Lange Straßen mit Arkaden werden von prächtigen Palästen gesäumt, die zwischen dem 14. und 17. Jh. entstanden sind. Bei einer Stadtführung werden Sie u.a. die Piazza Maggiore und die Piazza Re Enzo, das Rathaus mit den schönen Sälen, den Neptunbrunnen und die Gassen des alten Marktes sehen. In Bologna befindet sich außerdem eine der ältesten Universitäten Europas, die bereits im 13. Jh. ca. 10.000 Studenten hatte. Im Anschluss probieren Sie in einer traditionellen Bar im Stadtkern von Bologna leckere Pasta - genießen Sie es! Lassen Sie am Nachmittag Ihren letzten Urlaubstag mit einem Besuch am Strand ausklingen.
5. Tag: Heimreise
Nach den schönen Erlebnissen der letzten Tage heißt es heute schon wieder Abschied nehmen von Bella Italia. Fahrt vorbei am Gardasee über den Brenner zu Ihren Ausgangsorten. Rückkehr gegen 21.30 Uhr.

Leistungen siehe Sonderprospekt!

Mindestteilnehmerzahl:
Die Mindestteilnehmerzahl für Reisen beträgt 20 Personen. Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, so kann die Reise bis spät. 2 Wochen vor Reisebeginn vom Veranstalter abgesagt werden.
Bezahlung:
Nach Vertragsabschluß wird eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises zur Zahlung fällig (max. 90 €). Die Restzahlung wird 14 Tage vor Reisebeginn zur Zahlung fällig.

5 Tage, 29.09.2018, - 03.10.2018,
Samstag, 29.09.2018
Sonntag, 30.09.2018
Montag, 01.10.2018
Dienstag, 02.10.2018
Mittwoch, 03.10.2018
5 Termin(e)
R026
Siehe Ausschreibung  

Anmeldung und Auskunft beim Reisebüro Schwarzer!