Inselhüpfen in Dänemark



Preise: 1075,00 €
EZ-Zuschlag 220,00 €

1. Tag: Anreise Raum Schleswig (ca. 780 km)
06:00 Uhr Abfahrt. Anreise vorbei an Würzburg - Fulda – Kassel – Göttingen – Hannover - Hamburg und Kiel nach Schleswig. Der hohe Norden Deutschlands ist Ziel der ersten Etappe, im sogenannten Land zwischen den Meeren.
2. Tag: Schleswig - Insel Als - Insel Fünen – KorsØr (230 km)
In Schleswig an der Schlei besuchen Sie das Wikingermuseum Haithabu, das der Geschichte der gleichnamigen Siedlung gewidmet ist. In der Wikingerzeit lag hier eine der bedeutendsten Siedlungsplätze Nordeuropas. Weiter geht es nach Dänemark: In SØnderborg findet man eine hübsche Altstadt und ein Renaissance-Schloss, das heute ein Museum beherbergt. Von der Insel mit ihren Steilküsten und malerischen Buchten nehmen Sie die Fähre von Fynshav nach Böjden auf der Insel Fünen. Machen Sie einen Bummel durch die reizende Kleinstadt Faaborg, bevor Sie nach Odense weiterreisen. In Odense wurde der Dichter Hans Christian Andersen geboren, der vor allem durch seine Märchen berühmt wurde, wie z.B. "Die Prinzessin auf der Erbse". Zu den Sehenswürdigkeiten zählen unter anderem das H.C. Andersen-Museum und die St.-Knud-Kirche, die zu den schönsten gotischen Bauwerken Dänemarks zählt. Weiter geht es über die Storebæltbrücke auf die Insel Seeland. Besonders eindrucksvoll ist die 6,9 km lange Ostbrücke – eine der längsten Hängebrücken der Welt! Von der Hafenstadt KorsØr haben Sie einen schönen Ausblick auf das Bauwerk. Interessantes über ihren Bau kann man im Informationszentrum Storebælt (bei der Mautstelle) erfahren. In KorsØr befinden sich außerdem ein Stadtmuseum und hübsche alte Kaufmannshöfe.
3. Tag: KorsØr - Roskilde - Kopenhagen - Malmö (110 km)
Die Stadt Roskilde ist bekannt für ihren Dom - das Backsteingebäude aus dem 13. Jh. zählt zum Weltkulturerbe der UNESCO! Bei einem Besuch des Wikingerschiffsmuseums sehen Sie die fünf beeindruckenden Wikingerschiffe aus dem 11. Jh. von Skuldelev, die den Kern der Ausstellung bilden. Man hatte sie im Fjord versenkt, um feindliche Kriegsschiffe zu behindern. Nicht weit entfernt liegt Kopenhagen, die Hauptstadt des Königreiches Dänemark. Bei einer Stadtführung wird Sie Kopenhagen mit seinen prachtvollen Bauten, schönen Plätzen und unzähligen Kirchen sicher begeistern. Mehrere Schlösser liegen direkt in der Innenstadt, wie z.B. Amalienborg mit dem imposanten Schlossplatz, auf dem die Wachablösung stattfindet. Ebenfalls sehr sehenswert ist der innerstädtische Hafenkanal Nyhavn, der im Sommer beinahe südländisches Flair vermittelt. In den angrenzenden farbenfrohen Giebelhäusern findet man viele kleine Restaurants, in denen man auch draußen sitzen und den Blick auf die vielen Boote genießen kann. Weitere Attraktionen sind der Tivoli, einer der ältesten Vergnügungsparks der Welt, sowie die Kleine Meerjungfrau - sicher eines der am meisten fotografierten Motive Kopenhagens. Erneut überqueren Sie eine Brücke, diesmal geht es über den Öresund nach Malmö, der drittgrößten Stadt Schwedens.
4. Tag: Malmö - Ystad - Fähre - Bornholm (140 km)
Nach dem Frühstück Stadtführung durch Malmö. Sehenswert sind hier die gotische St.-Petri-Kirche, das prachtvolle Rathaus, der Lilla Torg – der wohl schönste Platz der Stadt - sowie die Festungsanlage Schloss Malmöhus, die ein Museum beherbergt. Ein echter Blickfang ist das spektakuläre Hochhaus „Turning Torso", ein Wahrzeichen der Stadt. Weiterreise durch das südliche Schweden nach Ystad. Hier findet man ein wunderschönes, geschlossenes Stadtbild mit zahlreichen Fachwerkhäusern und kopfsteingepflasterten Gassen. Weltweit bekannt wurde Ystad durch Henning Mankells Kriminalromane, dessen Romanfigur Kurt Wallander hier ermittelt. Mit der Fähre reisen Sie weiter nach Rönne, dem Hauptort der dänischen Insel Bornholm. Ihre abwechslungsreiche Landschaft mit schroffen Klippen, weißen Stränden, Mooren, Wäldern und Heideflächen sowie malerische Fischerdörfer machen Bornholm zur "Perle der Ostsee".
5. Tag: Inselführung Bornholm
Bornholms malerische Landschaften und Orte lernen Sie heute bei einer ganztägigen Inselführung kennen. Dazu gehören das Hafenstädtchen Svaneke mit seinen hübschen Fachwerkhäusern und verwinkelten Gassen sowie Almindingen – eines der größten Waldgebiete Dänemarks. Charakteristisch für Bornholm sind die mittelalterlichen Rundkirchen, wie die Østerlars Kirche, und die Heringsräuchereien: Hier können Sie eine Bornholmer Spezialität probieren (kl. Aufpreis): "Die Sonne über Gudhjem" ist ein geräucherter Hering, serviert mit Schwarzbrot, Zwiebeln und Eigelb. Sie sehen außerdem den malerischen Fischerort Gudhjem, die große Burgruine Hammershus und den geschichtsträchtigen Ort Hasle. Nicht weit entfernt liegt eine Steilküste mit der 40m hoch aufragenden Klippe „Jons Kapel“. Der Süden der Insel ist für den weißen, langen Strand von Dueodde bekannt: Dieser wird von Dünen und Kiefernwäldern gesäumt und sein Sand ist so fein, dass er früher für Sanduhren verwendet wurde.
6.Tag: Ausflug ChristiansØ / Erbseninseln
Heute unternehmen wir mit Ihnen einen Ausflug mit Schifffahrt zu den felsigen Erbseninseln (dänisch: Ertholmene). Die kleinen Inseln ChristiansØ und FrederiksØ sind mit einer Hängebrücke miteinander verbunden. ChristiansØ wird geprägt durch die Ruinen einer Festung aus dem 17. Jh., denn die Insel diente lange Zeit als Festungsanlage und dem Schutz der dänischen Flotte. Heute stehen die Inseln unter Natur- und Denkmalschutz. Hier wohnen vorwiegend Fischer, aber auch bei Künstlern ist ChristiansØ sehr beliebt.
7. Tag: Bornholm - Fähre - Sassnitz – Heimreise (ca. 840 km)
Nach den schönen Erlebnissen der letzten Tage heißt es heute schon wieder Abschied nehmen. Fahrt durch das Mecklenburger Seenland - vorbei an Berlin – Leipzig – Nürnberg zu Ihren Ausgangsorten. Rückkehr ca. 22:00 Uhr.

Leistungen siehe Sonderprospekt!

Mindestteilnehmerzahl:
Die Mindestteilnehmerzahl für Reisen beträgt 20 Personen. Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, so kann die Reise bis spät. 2 Wochen vor Reisebeginn vom Veranstalter abgesagt werden.
Bezahlung:
Nach Vertragsabschluß wird eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises zur Zahlung fällig (max. 200 €). Die Restzahlung wird 14 Tage vor Reisebeginn zur Zahlung fällig.

7 Tage, 21.05.2018, - 27.05.2018,
Montag, 21.05.2018
Dienstag, 22.05.2018
Mittwoch, 23.05.2018
Donnerstag, 24.05.2018
Freitag, 25.05.2018
Samstag, 26.05.2018
Sonntag, 27.05.2018
7 Termin(e)
R022
Siehe Ausschreibung  

Anmeldung und Auskunft beim Reisebüro Schwarzer!