Führung Historische Felsengänge Nürnberg mit anschließender Altstadtführung



11:15 - 12:15 Uhr: Führung Historische Nürnberger Felsengänge - Süddeutschlands größtes Felsenkeller-Labyrinth. Im Lauf vieler Jahrhunderte gruben die Nürnberger Bürger Gewölbe und Gänge in den leuchtenden Buntsandstein unter ihrer Stadt. 1380 wurden die weitläufigen Felsenkelleranlagen zum ersten Mal urkundlich erwähnt. In all den vielen Jahren dienten die Keller vornehmlich der Reifung und Lagerung von Bier - allen voran dem roten Nürnberger Stadtbier. Heute nutzt die Hausbrauerei Altstadthof einen kleinen Teil des verzweigten, labyrinthischen Kellersystems wieder für die Reifung und Lagerung von Spezialbieren und Bierbränden. Im Rahmen der Führung wird natürlich die Hausbrauerei und die Whisky-Destillerie besichtigt. Die Spezialitäten können danach im Bäustüberl der Brauerei verkostet werden.

14:30 - 16:30 Uhr: Altstadtführung Nürnberg - Nürnberg war einstmals Kaiserpfalz, mächtige Reichsstadt und internationales Wirtschaftszentrum. Der Wohlstand der Stadt bot die ideale Voraussetzung für ein reges Kunst-, Kultur- und Geistesleben: Noch heute zeugen zahlreiche Bauten, Denkmäler und Kunstwerke von der einstigen Bedeutung. Auf diesem Rundgang durch die Altstadt erfahren Sie Wissenswertes und Amüsantes über Burg und Brunnen, zu Kirche und Kunst sowie aus Geschichte und Gegenwart der Stadt.

Bitte beachten: Für die Felsengeänge wird festes Schuhwerk und einen Jacke empfohlen, da die Temperaturen in den Felsenkellern ganzjährig bei 10 - 12 C liegen.
Es gilt einige Treppen zu steigen und die Böden in den Gängen sind zum Teil uneben. Die Felsengänge sind deshlab leidern nicht barrierefrei zugänglich!


Zustiegsmöglichkeit:
09:20 Uhr: Oettingen - ehem. Leinfelder (B466)

1 Tag, 09.07.2019,
Dienstag, 09:10 - 19:15 Uhr
1 Termin(e)
Roland Koller
R006
Kursgebühr (bei mind. 20 Pers.):
42,90
 
Jetzt in Warteliste eintragen
Anmeldeschluss für diese Fahrt ist am 28.06.2018.
Belegung: