Gefahren im Umgang mit Neuen Medien



Betrug, extremistische Inhalte oder sexuelle Belästigung - im Internet können Kindern und Jugendlichen viele ungeeignete Seiten begegnen. Doch junge Menschen werden nicht nur Opfer von Internetkriminalität, sondern manchmal bewusst oder unbewusst selbst zu Tätern - bei Cybermobbing zum Beispiel oder beim unerlaubten Herunterladen von Bildern und Videos. Die Kriminalpolizei informiert über mögliche Risiken, denen Kinder und Jugendliche in ihrem digitalen Alltag begegnen können. Die Tipps und weiterführenden Empfehlungen der Polizei helfen dabei, Kindern einen sicherheitsbewussten Umgang mit Handy, Computer und co. aufzuzeigen und zu verhindern, dass junge Menschen Opfer einer Straftat werden.

1 Abend, 25.09.2020
Freitag, 19:30 - 21:00 Uhr,
1 Termin(e)
Sandra Gartner, Kriminalhauptmeisterin, Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle, Fachberaterin für sicherheitstechnische und verhaltensorientierte Prävention, Kriminalhauptmeisterin, Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle, Fachberaterin für sicherheitstechnische und verhaltensorientierte Prävention
V101